Kieferfehlstellung
Kieferkorrektur

Bei dieser Patientin vergingen von der Planung bis zu den Schlußunterlagen nur 3 Jahre. Korrigiert wurde ihre Kieferfehlstellung mittels einer Unterkiefervorverlagerung, also mit einer kombiniert kieferorthopädisch- chirurgischen Behandlung.


Kombiniert kieferorthopädisch- chirurgische Behandlung


Bei ausgeprägten Fehlstellungen der Kiefer zueinander kann es manchmal sein, dass man mit kieferorthopädischen Therapiegeräten die Stellung der Kiefer nur bis zu einem bestimmten Punkt korrigieren kann.
Die kombinierte Behandlung von Kieferorthopäden und Chirurgen kann zu einem optimalen Ergebnis führen. Man operiert entweder den Unterkiefer oder den Oberkiefer mit einer Vor- oder Rückverlagerung des jeweiligen Kiefers.
Diese Behandlungsmethode funktioniert aber nur mit dem ausgewachsenen Kiefer.

Wir arbeiten dabei eng mit den jeweiligen Chirurgen zusammen und erarbeiten gemeinsam einen individuellen Behandlungsplan.
Hierbei ist eine Behandlung mit einer festen Zahnspange notwendig.

Erwachsene bekommen mit dieser Art der Behandlung ihre Zuschüsse der gesetzlichen Krankenkasse genauso bezahlt wie Kinder und Jugendliche.